Eyetracking: Blickdaten liefern wertvolle Informationen

Mit Eyetracking wird gemessen, wohin eine Person auf dem Computerbildschirm schaut. Blickverläufe setzen sich zusammen aus Fixationen und Sakkaden. Fixationen sind die Phasen, in denen das Auge des Menschen auf einem Punkt ruht. Während der Fixationen wird der größte Teil der visuellen Informationen aufgenommen. Das macht sie von besonderer Bedeutung bei der Eyetracking-Analyse. Sakkaden bezeichnen die Bewegungen des Auges zwischen den einzelnen Fixationen, in denen das Auge auf einen neuen Punkt ausgerichtet wird. Visualisiert werden Fixationen als Kreise, wobei der Durchmesser des Kreises die Länge einer Fixation beschreibt. Sakkaden werden als verbindende Linien zwischen den Fixationen dargestellt:

Logo EYEVIDO

Mit Hilfe von Eyetracking-Analysen können Sie herausfinden, was Kunden am Bildschirm wahrnehmen und wie sie mit den Inhalten interagieren. Sie erfahren so unter anderem, welche Inhalte wie intensiv und in welcher Reihenfolge betrachtet werden. Diese Informationen können Sie zielgerichtet nutzen um die Gestaltung zu optimieren. Sie können auf Basis der Eyetracking-Daten die Aufmerksamkeit von Betrachtern kanalisieren, Informationen effizienter vermitteln und die Usability Ihres Produktes verbessern. Auf diese Weise machen Sie Besucher zu Kunden und Neukunden zu wiederkehrenden Bestandskunden.

Untersuchen Sie unterschiedlichste Inhalte am Bildschirm:

  • Bilder wie Werbeanzeigen, Plakatwände oder Mockups
  • PDFs wie Broschüren oder Produktinformationen
  • Videos wie Werbevideos oder Video-Trainings aus E-Learning-Bereich
  • Webinhalte wie Firmenhomepages oder Cloudsoftware
  • Native Apps auf Android und iOS

Eyetracker zur Aufzeichung der Daten

Eyetracking-Daten werden mit Hilfe von Eyetrackern aufgezeichnet. Diese Spezialhardware wird unter dem Bildschirm befestigt. Eyetracker nutzen Infrarotlicht um die Augenposition und die Blickrichtung der Person vor dem Computerbildschirm zu identifizieren. Die gelieferten Daten weisen dabei eine hohe Genauigkeit auf. Im Durchschnitt beträgt die Abweichung etwa 0,5 cm. Die Infrarot-Technologie macht die Datenerhebung sehr robust. Das bedeutet, dass auch Personen mit Brille oder Kontaktlinsen ohne Problemen an Analysen teilnehmen können.

Person vor dem Eyetracker

Für die Datenaufzeichnung setzen wir im EYEVIDO-System die neueste Generation von Eyetrackern ein. Zurzeit arbeiten wir mit zwei Modellen verschiedener Hersteller.

Was ist Cloud Eyetracking?

Mit Hilfe von Eyetracking-Analysen werden visuelle Produkte wie Werbeanzeigen, Webseiten oder Filme optimiert. Als Cloud-Eyetracking bezeichnen wir unseren neuartigen Ansatz, Eyetracking-Studien webbasiert in der Cloud durchführen zu können. Dafür stellen wir die entsprechende Software und Infrastruktur bereit. Der Kern des Ansatzes ist es, sämtliche Daten zentral auf einem Server zu speichern und über das Internet darauf zuzugreifen.
Über das EYEVIDO Portal kann per Webbrowser auf Eyetracking-Studien zugegriffen werden. Im Portal entwickeln Sie den Ablauf Ihrer Studien und werten die aufgezeichneten Daten aus.

Die Datenaufzeichnung findet auf Eyetracking-Clients statt. Dafür werden Geräte mit einem Eyetracker ausgestattet und benötigen lediglich einen Internetzugang. Die EYEVIDO Probandensoftware wird auf dem Client installiert und leitet die Probanden autonom durch Eyetracking-Studien. Die aufgezeichneten Daten werden dabei auf den Server übertragen.

Hier der typische Ablauf einer Cloud-Eyetracking-Studie:

1.
Eine neue Eyetracking-Studie wird im Webbrowser angelegt.

2.
Die Studie wird nach Fertigstellung gestartet und die Datenerhebung kann beginnen.

3.
Probanden nehmen, ausgestattet mit Eyetrackern, an der Studie teil. Dies kann in einem Labor, in einer Filiale, beim Probanden zu Hause, an einem Ort oder weltweit verteilt, stattfinden.

Architektur der EYEVIDO Eyetracking Software

4.
Die aufgezeichneten Daten werden via Internet auf unseren Server übertragen.

5.
Zwischenergebnisse können jederzeit im Portal betrachtet werden.

6.
Die Daten können im Webbrowser visualisiert und analysiert werden. Exportieren und speichern von Ergebnissen sowie die Generierung eines Berichts sind ebenfalls möglich.

Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren

Bisher konnten Eyetracking-Studien nur mit Desktop-Software durchgeführt werden. Im Vergleich dazu bietet Cloud-Eyetracking eine Reihe an Vorteilen:

  • Studienerstellung und -auswertung finden betriebssystem-unabhängig im Browser statt. Es muss keine Software installiert werden.
  • Kollaborative Arbeit wird vereinfacht: mehrere Experten können an der gleichen Studie arbeiten.
  • Die Datenerhebung findet ortsunabhängig statt. Auch spezielle Zielgruppen können so erreicht werden.
  • Daten werden parallel aufgezeichnet, es können also mehrere Probanden gleichzeitig an Studien teilnehmen.

Legen Sie los!

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns